Über 5.000 Unterschriften im Auswärtigen Amt übergeben

Dienstag, 22.03.2011, 08:10 Uhr | Kategorie(n): Allgemein

Die Verwirklichung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und der Einsatz für die gewaltlosen politischen Gefangenen in Tibet – das waren die Inhalte der ICT-Petition an Bundesaußenminister Guido Westerwelle, für die die International Campaign for Tibet Sie und viele andere Menschen um ihre Unterschrift gebeten hatten.

Exakt 5.399 Unterschriften kamen so seit dem letzten November zusammen, heute konnten wir diese im Auswärtigen Amt dem Menschenrechtsbeauftragten der Bundesregierung, Markus Löning, überreichen. Ohne Ihren Einsatz und Ihr Interesse für Tibet wäre das nicht möglich gewesen.

Unser Dank geht daher an alle, die die Petition unterschrieben haben, die Postkarten bei uns angefordert und diese weiterverteilt haben. Und selbstverständlich auch an all jene, die Werbung gemacht haben für die Online-Version unseres Appells – ein nicht unwesentlicher Teil der Unterschriften ging in dieser Variante bei uns ein.

Aus Erfahrung wissen wir: Ihr Einsatz für die Inhaftierten lohnt sich.

Aktionen wie diese werden durch Ihre Spenden erst möglich. Sie können unsere Arbeit für Tibet gerne hier unterstützen.

Kai Müller, Geschäftsführer International Campaign for Tibet Deutschland e.V., www.savetibet.de

Ähnliche Artikel:

Keine Kommentare

(Bitte eintragen)
(Bitte eintragen, wird nicht angezeigt)

Achtung: Mit dem Absenden Ihrer Nachricht erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und Ihre IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.